Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zahnärztliche Prothetik

Alles, was man als zahnärztlicher Patient benötigt, um wieder unbeschwert kauen, reden und lachen zu können, wenn die Zähne große Schäden aufweisen oder gar verloren gingen, bietet die zahnärztliche Prothetik. Zur zahnärzt-lichen Prothetik zählt man alle zahnärztlichen Versor-gungen, die nicht direkt im Mund, sondern vom Zahnarzt oder einem Zahntechniker außerhalb des Mundes hergestellt, bzw. bearbeitet werden müssen, bevor sie im Patientenmund eingegliedert werden. Teilkronen, Kronen aus Metall oder Keramik, Zahnprothesen mit oder ohne Implantatstützung sind hier beispielhaft zu nennen. Bestimmter Zahnersatz kann heutzutage über Scans ganz ohne Abformung hergestellt werden. Diese Technik erspart dem Patienten zwar die ungeliebten "Abdrücke", kann aber nur in bestimmten Fällen zum Einsatz kommen. Wir haben uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, den sicheren und bewährten Weg über die Abformung zu gehen und bieten deshalb keinen rein digital erzeugten Zahnersatz an, der unseres Erachtens mehr Vorteile für das Marketing der Praxis als für das Behandlungsergebnis am Patienten mit sich bringt.

 

Fallbeispiele aus unserer Praxis

1. implantatgetragene Krone oberer linker Eckzahn

 

 

 

 

 

 



2. zahngetragene Brücke oben links vom seitlichen
Schneidezahn bis zum letzten Vorbackenzahn